Einblicke und Neuigkeiten. Frisch serviert.

2016

August
17

Einführung von Massenspeicher

Ein wesentlicher Bestandteile eines leistungsstarken Servers ist schneller Datenzugriff. Aus diesem Grund sind sämtliche unserer virtuellen Maschinen mit 10 GB verteiltem SSD-only-Speicher ausgestattet. Aber was, wenn Ihr Anwendungsfall nach viel Speicherplatz statt nach Geschwindigkeit verlangt? Genau hier kommt Massenspeicher, bei uns auch "Bulk Storage" genannt, ins Spiel.

Wir haben im Folgenden einige wichtige Informationen zu dieser neuen Funktion zusammengefasst:

Wann Massenspeicher am besten genutzt wird

Es muss nicht "Big Data" sein: Massenspeicher ist ideal, um archivierte Versionen Ihrer Arbeit oder eine externe Datensicherung Ihrer lokalen Festplatte aufzubewahren. Nutzen Sie kostenlose Software wie "Seafile" oder "ownCloud", damit die Daten auf all Ihren Geräten synchronisiert bleiben – der neue Massenspeicher bietet einen kostengünstigen Ort, um Ihre Dateien in der Cloud aufzubewahren.

Sie können ausserdem profitieren, wenn Sie Massenspeicher zu einer traditionellen Server-Umgebung hinzufügen: Nutzen Sie ihn, um die statischen Inhalte Ihrer Website wie Bilder und Videos zu speichern, für Ihre Datenbank-Backups und die ständig wachsenden Logdateien. Es ist zudem der einfachste Weg, um bestimmte Dateien getrennt von Ihrem Root-Dateisystem aufzubewahren.

Wie er in der Praxis verwendet wird

In unserem Cloud-Control-Panel können Sie Massenspeicher jederzeit zu Ihren virtuellen Servern hinzufügen. Wenn Sie einen neuen Server starten, dann wird das zusätzliche Volume automatisch mit ext4 formatiert und unter /mnt/bulk gemountet, damit Sie dessen Platz sofort nutzen können.

Zu Ihren vorhandenen Servern können Sie Massenspeicher im Tab "Storage" hinzufügen. Wir bieten für sämtliche der von uns unterstützten Betriebssysteme Anleitungen, wie Sie das zusätzliche Volume manuell partitionieren und mounten. Und ähnlich wie beim SSD-only-Speicher können Sie bei zusätzlichem Platzbedarf den Massenspeicher jederzeit vergrössern.

Die Technologie unter der Haube

Während wir klassische Festplatten verwenden, um die Kosten für Massenspeicher möglichst tief zu halten, haben wir einige Anstrengungen unternommen, um den besten Platz für Ihre grossen Datenmengen anzubieten. Zur Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit nutzen wir Ceph mit einem Replikationsfaktor von 3, was mit der Konfiguration unseres SSD-only-Storage-Clusters identisch ist. Für eine optimale Leistung wird der Massenspeicher auf dedizierten Storage-Servern gehalten, getrennt von den bestehenden Systemen. Darüber hinaus ist es uns durch die Verwendung von SSDs für die Ceph-Journals gelungen, die Schreibvorgänge drastisch zu beschleunigen.

Selbstverständlich werden sämtliche Ihrer Daten auf unserem Massenspeicher-Cluster ausschliesslich in Schweizer Rechenzentren verwahrt – dies gilt für alle unsere Systeme.

 

Viele wertvolle Daten erfordern keine topaktuellen IOPS-Werte. Nutzen Sie unser neues Massenspeicher-Angebot, um diese Dateien kostengünstig an einem sicheren Ort zu speichern und verfügbar zu haben, wann immer Sie sie benötigen.

Verschieben Sie Ihr Archiv in die Cloud!
Ihr cloudscale.ch-Team

Die aktuellsten Neuigkeiten. Frisch serviert.

Testen Sie uns und starten Sie noch heute einen Linux-Server in der Schweiz.